eroFame-2017-entrance-web

eroFame nimmt Datenschutz ernst

In einem kürzlich veröffentlichten Statement hat der Veranstalter der eroFame klar gestellt, dass keine Besucherdaten der Fachmesse an Dritte weiter gegeben werden. In der Vergangenheit habe es Anfragen bezüglich der Adressen der Besucher gegeben. Jedoch habe man bislang davon abgesehen, den Fachhandel auf die Weitergabe seiner persönlichen Daten anzusprechen, auch weil das Thema Datenschutz ohnehin aktuell im Fokus stehe und von den Medien höchst kritisch behandelt werde. „Wir als eroFame-Veranstalter möchten diese Option auch zukünftig nicht einführen“, legt das eroFame Team dar. „Wir sind der Meinung, dass auch im Interesse der Aussteller diese Entscheidung dem guten Ruf der eroFame geschuldet ist.“

Auch eine hierzu eingeholte juristische Expertise kam zu dem Schluss, dass eine Weitergabe derzeit nicht möglich sei, da persönliche Daten nur dann veröffentlicht werden dürfen, wenn der Betreffende schriftlich sein Einverständnis hierzu gegeben hat.

eLINE Redaktion

Veröffentlicht von eLINE Redaktion

Die eLINE Redaktion versorgt den Handel mit den neuesten Meldungen aus der Erotikbanche.